Vorschau des Pumpwerk:


Fatih Cevikkollu
Fr 06.10. 20 Uhr
"Emfatih"

Fatih Cevikkollu spielt mit Wahrheit und Fanatismus: Die Einen tragen ein Kopftuch, die Anderen einen geistigen Schleier und so manche Lügenfresse geht morgens spazieren. Sagte man früher: Kümmeltürken, so sind es heute: Topterroristen. Seit ISIS aber wissen wir: Wir haben keinen Plan gegen den Fanatismus. Wir handeln kopflos. Fatih Cevikkollu spielt mit Form und Inhalt, mit der Paragrafen-Deko des Grundgesetzes der Einen und der DAX-Kurve der Anderen.

- Bestuhlt - 


Eintritt: € 18,-/16,- ermäßigt (Infos)


Hogweed
Sa 07.10. 20 Uhr
Return of a Legend

Bereits 1980 wurde die Band in Schwetzingen ins Leben gerufen. Ende vergangenen Jahres wurde aus einem Gerücht endlich Realität: Hogweed kommen nach drei Jahrzehnten wieder zurück auf die Bühne. Mit ihren eigenen Songs zwischen Klassik und Jazz, zwischen Rock und Pop, experimentell und immer wieder erfrischend.

Foto: Pit Goss



Eintritt: € 12,-/10,- ermäßigt (Infos)


Bastian Bielendorfer
Sa 14.10. 20 Uhr
"Das Leben ist kein Pausenhof!" - Die Comedy-Live-Tour

Mutter Lehrerin auf der Grundschule, Vater Pauker auf dem Gymnasium und der eigene Onkel im Direktorensessel. Ein schulisches Guantanamo. So lässt sich die Kindheit von Deutschlands wohl bekanntestem Lehrerkind, Bastian Bielendorfer, zusammenfassen. In seinem aktuellen Live-Programm blickt er mit Wehmut, aber noch viel mehr Humor auf seine Reifezeit zurück und stellt sich den harten Herausforderungen des Alltags. Bielendorfer entführt sein Publikum in die schräge Welt eines Mitdreißigers, für den es immer nur zu einer Teilnehmerurkunde gereicht hat und der jetzt an der Klippe zum Absprung ins Leben steht. Urkomisch, schräg und garantiert mit dem Prädikat "Pädagogisch schmerzvoll" versehen.
Foto-Credit: Guido Engels

- Bestuhlt -


Eintritt: € 18,-/16,- ermäßigt (Infos)


Michael Fitz
Fr 20.10. 20 Uhr
"Des bin I"

Die Nische, die Michael Fitz mit inzwischen sechs erfolgreichen Soloprogrammen als leidenschaftlicher Allein-Gitarrist/Sänger/Erzähler mit seiner eigenwilligen Kombination aus Liedern, Geschichten und hintersinnigem Humor gefunden hat, ist noch lange nicht voll und ganz erschlossen.
Er hat viel erlebt, vieles aufgelesen und gesammelt und oft spontan umgesetzt. Er ist Manchem so ernsthaft wie humorvoll auf den Grund gegangen, bis hinein in die letzte und oft ganz einfache Wahrheit. All das steckt in seinen so tief, wie hintersinnigen Songs. Ganz entspannt und nur mit einer Hand voll Gitarren und der eigenen Stimme stellt sich Michael Fitz seinem Publikum. Wiederfinden kann sich in diesem zweistündigen Panoptikum der kleinen und großen menschlichen und vor allem männlichen Gefühle der Befindlichkeiten Jede/r, allemal.

- Bestuhlt - 

Eintritt: € 20,- (keine Ermäßigung) (Infos)


Matthias Jung
Sa 28.10. 20 Uhr
"Generation Teenietus - Pfeifen ohne Ende?!"

Das ist die Pubertät: Eltern nerven, Schule ist out und Whats App ist lebenswichtig. Und in den Kinderzimmern sieht es so schlimm aus, dass die Bettwanzen Asthma bekommen. Matthias Jung hat die "Generation Teenietus" genau beobachtet und mit Hilfe mehrerer Schüler und einschlägiger Fachliteratur alle wichtigen Informationen für ahnungslose Erwachsene zusammengetragen. Spaßpädagogik für die ganze Familie, faktenreich und äußerst unterhaltsam.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 18,-/16,- ermäßigt (Infos)


Acoustic Rock Night
Di 31.10. 20 Uhr
"Die unplugged Show"

Eine außergewöhnliche Band mit 12 hochkarätigen Musikern, die zwar keine eigenen Songs spielen, aber jeden Titel so performen als wäre es ein eigener. Bei ARN geht es nicht um eine Coverband, denn hier wird weitaus mehr geboten als das reine Nachspielen schon vorhandener Songs. Mit ehrlicher Leidenschaft gelingt es den Musikern das Publikum in ihren Bann zu ziehen und zu berühren, ob mit gefühlvollen Balladen oder rockigen UpTempo-Songs.


Eintritt: € 15,-/13,- ermäßigt (Infos)


Sekt and the City
Fr 03.11. 20 Uhr
"Frisch geföhnt und flach gelegt"

Drei beste Freundinnen in den besten Jahren treffen sich regelmäßig mittwochs, um die wirklich wichtigen Themen zu besprechen: Es geht um Figuren und Frisuren, um gut recherchierte Bericht in "Gala" und "Bunte" und um den ungeschminkten Blick auf sich selbst mit der Erkenntnis: "Es ist sau teuer, so billig auszusehen!"

Wie schön, dass das SEKT AND THE CITY - Ensemble seinem außergewöhnlich frischen und spritzigen Stil treu bleibt. Ein berauschendes Happening mit stimmgewaltigen Liedern, schrillen Kostümwechseln, skurrilen Rollenspielen, bestechenden Tanzeinlagen, viel Mumm und viel Sekt.


Eintritt: € 18,-/16,- ermäßigt (Infos)


Man in Black
Fr 10.11. 20 Uhr
"Tribute to Johnny Cash & Friends"

Präsentiert werden die schönsten Lieder des legendären Country-Sänger und Songschreiber. Im Zentrum steht dabei die tiefe und authentische Stimme von Harald Wein, der über eine Jahrzehnte lange Bühnenerfahrung verfügt.

Foto: Harald Wein

Eintritt: € 10,- (Infos)


Bands on Fire
Sa 11.11. 20 Uhr
Newcomerfestival

Die Rockbands der Musikschule Hockenheim zeigen auch in diesem Jahr wieder was sie so drauf haben. Mit dabei auf jeden Fall die Gruppe "Echtzeit" und weitere Überaschungsgäste.


Eintritt: € 5,-/3,- ermäßigt (Infos)


Kindertheater
Sa 18.11. 15 Uhr
Der kleine Rabe Socke "ALLES MEINS!"

Ein vergnügliches Figurentheaterstück für Zuschauer ab 4 Jahre nach dem Kinderbuch von Nele Most und Annet Rudolph. Auf einer beschaulichen Waldlichtung lebt eine liebenswerte Tiergemeinschaft. Den gewitzten Raben könnte man gern haben, wenn er nicht alles ergaunern würde, was den anderen Tieren lieb und teuer ist. Erst der Bär lässt sich nicht aufs Glatteis führen und organisiert den Widerstand der Tiere. Nun merkt der Rabe, dass er eben ALLES doch nicht haben kann. Wenn ihm die Freundschaft der anderen Tiere wichtig ist, muss er lernen, Grenzen zu respektieren.
Die lustigen Figuren werden in dieser Inszenierung des "Theater Mario" aus Duisburg lebendig und möchten alle Kinder mit ihrem Charme begeistern.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 5,- (Infos)


Spitz & Stumpf
Sa 18.11. 20 Uhr
"Kappeleien ... voll newer de Kapp"

DAS Ur-Pfälzer-Duo der Region - nur escht mit denne dazugehörische Kappe - liefert sich eindrucksvolle Kappeleien und zeigt, dass man voll newer de Kapp sein und trotzdem zielsicher ins Schwarze treffen kann.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 18,- (keine Ermäßigung) (Infos)


Stonecold
Fr 24.11. 20 Uhr
Hardrock & Heavy Metal-Cover

- Nicht bestuhlt -

Eintritt: VVK 8,- € / AK 10,- € (Infos)


Timo Wopp
Sa 25.11. 20 Uhr
"Moral - eine Laune der Kultur" - Stand-up

Für die einen ist seine Show ein Manifest absoluter Gedankenlosigkeit, für die anderen eine Offenlegung unfassbarer geistiger Verwirrung, für die meisten aber gibt Timo Wopp der Orientierungslosigkeit in diesem Land endlich mal ein Gesicht - und zwar seines. Jede Pointe ist ein distanzloses Eingeständnis der eigenen Ressentiments und des persönlichen Scheiterns. Aus moralischer Integrität wird bei ihm moralische Flexibilität. Dabei ist Wopp in seiner Verlogenheit so bestechend ehrlich, dass einem schnell mal der moralische Kompass verloren gehen kann.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 18,-/16,- ermäßigt (Infos)


Kindertheater
Fr 01.12. 16 Uhr
"Kein Platz in Bethlehem" mit dem Blinklichtertheater

Aufgeführt wird die Weihnachtsgeschichte frei nach dem Lukasevangelium. Erzählt wird was es heißt unterwegs zu sein von Nazareth nach Bethlehem zu Zeiten von Kaiser Augustus. Erzählt wird von Jakob, der die Nacht bei seiner Schafherde verbringt voll Sorge um ein kleines Lamm, das verloren gegangen ist. Erzählt wird von der Nacht der Nächte in der die Sterne heller erstrahlen als sonst. Erzählt wird was sich zuträgt vor mehr als 2000 Jahren in einem Stall zu Bethlehem, von dem Ereignis, das wie kein anderes das Denken und Handeln im Christlichen Abendland bestimmt.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 5,- (Infos)


Riddim Posse
Fr 08.12. 20:30 Uhr
Caribean Party

Die Musiker von Riddim Posse stammen aus Barbados, Trinidad & Tobago, Ghana, Mosambik und Deutschland und schlagen damit eine musikalische Brücke zwischen den Kulturen. So steht allein schon die Herkunft der sechs Vollblut-Musiker für die Authentizität eines Rhythmus- und Lebensgefühls, wie es im weltberühmten Trinidad Carneval und den Party-Sounds der Karibik seinen schönsten und farbenfreudigsten Ausdruck findet. Messerscharfe Bläsersätze und treibende Soca-Beats treffen auf erdige Reggae-Grooves.

- Unbestuhlt -


Eintritt: € 12,-/10,- ermäßigt (Infos)


Sweet Sugar Swing
Sa 09.12. 20 Uhr
"Swinging' Santa"

Die verrückt-traditionell-besinnlich-musikalische Weihnachtscomedy - Ho Ho Ho - Swinging' Santa is coming to town! Mary hat zur Christmas Party geladen. Sie möchte nur zeigen wie schön kitschig und beautiful Weihnachten in America sein kann, doch es wird alles andere als eine Stille Nacht. Die drei Ladies singen und tanzen zu amerikanischen Klassikern wie "Let it snow", "Jingle Bells" oder "White Christmas" und entführen die Zuschauer in einen vorweihnachtlichen Abend voller Glanz und Humor.
Foto: Felix Wenzel

- Bestuhlt -


Eintritt: € 18,-/16,- ermäßigt (Infos)


Internationale Gitarrennacht
Sa 16.12. 20 Uhr
Claus Boesser-Ferrari, Michel Heaumont (Paris) und John Goldie (UK)

Mit Gelassenheit, Eleganz und Souveränität spielt der Pariser Publikumsliebling Michel Heaumont nach eigenem Gusto Instrumentals, gleich ob britischer Fingerstyle, amerikanischer Ragtime, französischer Musette-Walzer oder mediterrane Musik des 20. Jahrhunderts. Mit heiteren Melodien, elegantem Ton und angenehmen Grooves gehört er zur Spitze der europäischen Fingerstyle-Gitarristen. John Goldie ist ein Weltklasse-Akustik-Gitarrist, bei dem eine Vielzahl von Einflüssen wie Jazz, Blues, Celtic oder Funk zur Geltung kommen. 
Foto: Tanja Dorendorf / T&T Fotografie

- Bestuhlt -


Eintritt: € 16,-/14,- ermäßigt (Infos)


Letzte Änderung:  17.11.2006 18:11