Vorschau des Pumpwerk:


Stephan Bauer
Do 09.03. 20 Uhr
"Vor der Ehe wollt' ich ewig leben" - Kabarett

Jeder kennt sie - die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach 10 Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: "Vor der Ehe woll' ich ewig leben." Aber ist die Ehe trotz hoher Scheidungsraten wirklich überholt? Sind Single-Leben, Abendabschlussgefährten und Fremdgehportale im Netz eine tragfähige Alternative? Stephan Bauers neues Programm ist wie immer ein pointenpraller Mega-Spaß aber auch eine offene Abrechnung mit der Single-Gesellschaft, erodierenden Werten und dem Gefühl "alles geht". (Foto: Frank Soens)

- Bestuhlt -


Eintritt: € 18,-/16,- ermäßigt (Infos)


Heart of Lothian
Sa 11.03. 20 Uhr
"A Tribute to Marillion"

Heart of Lothian lässt den neo-progressiven Musikstil der 80er Jahre von Marillion wieder aufleben.

- Unbestuhlt -


Eintritt: € 12,-/10,- ermäßigt (Infos)


LAVA
Fr 17.03. 21 Uhr
Song-Recycling der besonderen Art

Die Band um Sänger Alex Auer bietet ein Konzert der besonderen Art, voller Spontaneität und Spielwitz. Die Band interpretiert Klassiker der Pop-, Rock- und Soulgeschichte.

- Unbestuhlt -


Eintritt: € 12,-/10,- ermäßigt (Infos)


Satee Kooma
Sa 18.03. 20 Uhr
Westafrikanische Trommelrhythmen präsentiert von der neunköpfigen Trommelgruppe aus der Region. Ein Abend mit Djembe, Basstrommel und vielem mehr.

- Bestuhlt -

Eintritt: € 10,-/7,- ermäßigt (Infos)


Kindertheater
Sa 25.03. 15 Uhr
"Wo die wilden Kerle wohnen" mit dem marotte Figurentheater für Kinder ab 4 Jahre

An dem Abend, als Max seinen Wolfspelz trug und nur Unfug im Kopf hatte, schalt seine Mutter ihn "Wilder Kerl" und schickte ihn ohne Essen ins Bett. Genau in der Nacht wuchs ein Wald in seinem Zimmer - der wuchs - und wuchs. Und plötzlich war da ein Schiff, mit dem segelte Max davon, fast ein ganzes Jahr, bis zu dem Ort, wo die wilden Kerle wohnen.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 5,- (Infos)


Gudrun Walther & Jürgen Treyz
Sa 25.03. 20 Uhr
"Deitsch" - Folkmusik aus Deutschland

Handgemachte, ehrliche Folkmusik ist wieder angesagt. Auch in Deutschland gibt es traditionelle Musik, die es durchaus mit den populären Melodien unserer Nachbarn aufnehmen kann. In den 70er Jahren leisteten etliche namhafte Bands einen Beitrag, diese Musik nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Mit "Deitsch" knüpfen zwei der bedeutendsten Folkmusiker der heutigen Zeit an diese Geschichte an und machen moderne deutsche Folkmusik.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 14,-/12,- ermäßigt (Infos)


BHs mit Verstärkung
Fr 31.03. 20 Uhr
"LokalmataDiven" - Musikcomedy aus Hockenheim

Da sind sie wieder, die Begabten Hausfrauen mit Verstärkung. Als "LokalmataDiven" feiern Frau Weyers und Frau Nottbohm ihre Stadt und ein bisschen auch sich selbst.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 15,-/10,- ermäßigt (Infos)


BHs mit Verstärkung
Sa 01.04. 20 Uhr
"LokalmataDiven" - Musikcomedy aus Hockenheim

Da sind sie wieder, die Begabten Hausfrauen mit Verstärkung. Als "LokalmataDiven" feiern Frau Weyers und Frau Nottbohm ihre Stadt und ein bisschen auch sich selbst.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 15,-/10,- ermäßigt (Infos)


Paddy goes to Holyhead
Fr 07.04. 21 Uhr
Irish Folk - über 20 Jahre Folk Rock Legende

- Unbestuhlt -


Eintritt: € 16,- / 14,- ermäßigt (Infos)


Internationale Gitarrennacht
Sa 08.04. 20 Uhr
"The Art of Guitar Duo"


Claus Boesser-Ferrari und Adax Dörsam, Frank Haunschild (USA) und Tilmann Höhn (Foto: Tanja Dorendorf T+T Fotografie)

- Bestuhlt -


Eintritt: € 16,-/14,- ermäßigt (Infos)


Musicum Theatrum
Sa 22.04. 20 Uhr
"Brosius Satanus" - Rocktheater

Der Zuschauer wird in eine packende Welt aus mitreißenden Gothic-Rock-Rhythmen, wunderbaren Melodien, mehrstimmigen Gesang und Dudelsackklängen entführt. Das alles ist verpackt mit Theaterspiel und vielen Kostümen.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 12,-/10,- ermäßigt (Infos)


Philipp Schädel und Christine Rahn
Fr 28.04. 20 Uhr
"Das Herz des Dichters" - Konzert

Philipp Schädel und Christine Rahn nehmen das Publikum mit auf eine romantische Reise. Im Gepäck haben sie die berühmten Liederkreise "Dichterliebe" op. 48 und op. 39 von Robert Schumann. Der Bariton Philipp Schädel war u.a. am Badischen Staatstheater, dem Stadttheater Freiburg und bei den Schwetzinger Festspielen zu hören. Die Pianistin Christine Rahn war 2016 Preisträgerin beim Robert Schumann Wettbewerb in Zwickau.

- Bestuhlt -

Eintritt: € 14,-/7,- ermäßigt (Infos)


Marcel Adam
Sa 06.05. 20 Uhr
"La Fine Equipe"

Mit Marcel Adam, Christian Di Fantauzzi und Christian Conrad. Das Trio interpretiert in bester Laune französische und deutsche Standards sowie die bekanntesten Mundart-Lieder von Marcel.

- Bestuhlt -


Eintritt: € 16,-/14,- ermäßigt (Infos)


Nessi Tausendschön
So 07.05. 19 Uhr
"Knietief im Paradies" - Musikkabarett

Untertitel: "Die mit dem Wort tanzt" (Gitarre: William Mackenzie). Das Paradies von Frau Tausendschön ist eine wunderbare Welt aus Kabarett und Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater. Wollen Sie hören von Schein und Sein, Himmel und Hölle, "Knietief in der Scheiße" und "Mitten im Paradies"? Mit einem Übermaß an Jubel, Zorn, Energie und Spielfreude singt Nessi Tausendschön das hohe Lied von den kleinen Wahrheiten des Lebens. (Foto: Uwe Würzburger)

- Bestuhlt -


Eintritt: € 18,-/16,- ermäßigt (Infos)


Bastian Bielendorfer
Sa 14.10. 20 Uhr
"Das Leben ist kein Pausenhof!" - Die Comedy-Live-Tour

Mutter Lehrerin auf der Grundschule, Vater Pauker auf dem Gymnasium und der eigene Onkel im Direktorensessel. Ein schulisches Guantanamo. So lässt sich die Kindheit von Deutschlands wohl bekanntestem Lehrerkind, Bastian Bielendorfer, zusammenfassen. In seinem aktuellen Live-Programm blickt er mit Wehmut, aber noch viel mehr Humor auf seine Reifezeit zurück und stellt sich den harten Herausforderungen des Alltags. Bielendorfer entführt sein Publikum in die schräge Welt eines Mitdreißigers, für den es immer nur zu einer Teilnehmerurkunde gereicht hat und der jetzt an der Klippe zum Absprung ins Leben steht. Urkomisch, schräg und garantiert mit dem Prädikat "Pädagogisch schmerzvoll" versehen.
Foto-Credit: Guido Engels

- Bestuhlt -


Eintritt: € 18,-/16,- ermäßigt (Infos)


Letzte Änderung:  17.11.2006 18:11